Slide thumbnail

DAT-BAROMETER

OKTOBER 2020

Der Neu- und Gebrauchtwagenmarkt konnten zuletzt Zuwächse verzeichnen, die „Lockdown-Lücke“ bleibt aber spürbar: 26% weniger Neuzulassungen, 4% weniger Besitzumschreibungen seit Jahresbeginn im Vergleich zum Vorjahr. Umso wichtiger ist das Werkstattgeschäft. Die Pkw-Halter haben nach wie vor ein sehr enges Verhältnis zu ihrem Fahrzeug. Die Themen reichen von 92%, die meinen, ihr Pkw müsse stets in einem einwandfreien technischen Zustand sein, über 40%, die kleinere Roststellen und Kratzer sofort beseitigen lassen bis zu 28%, die ihr Auto so liebgewonnen haben, dass sie es reparieren lassen, auch wenn das unwirtschaftlich ist. Im vergangenen Jahr hatten 89% aller Pkw-Halter Kontakt zu ihrer Werkstatt. 57% bevorzugen bei einer anstehenden großen Inspektion eine ausführliche Dialogannahme, 41% wollen nur schnell den Schlüssel abgeben. Wenn grundsätzlich Kontakt zu einer Werkstatt aufgenommen werden muss, so findet die große Mehrheit sowohl bei telefonischer (87%), als auch bei einer onlinebasierten Anfrage (73%) den persönlichen Kontakt zu einem Werkstattmitarbeiter/einer Werkstattmitarbeiterin sehr wichtig bis eher wichtig.  Wenn es um den Ort für Wartungs- und Reparaturarbeiten geht, so bringen aktuell 52% der Pkw-Halter ihr Fahrzeug in eine Markenwerkstatt, 42% in eine freie, und nur 6% schrauben selbst. Bei der jungen Zielgruppe unter 30 Jahren liegt dieser Anteil bei 14%Der Blick auf die Standtage beim Handel zeigt: Benzin-Gebrauchtwagen verkaufen sich im September nach 81 Tagen, Diesel nach 88 Tagen. Die Werte der dreijährigen Gebrauchtwagen bleiben weiterhin stabil (52,0% vom ehemaligen Listenneupreis beim Diesel und 56,0% bei Benzinern).

DAT Barometer
DAT Barometer
DAT Barometer
DAT Barometer
DAT Barometer
DAT Barometer
DAT Barometer

DAT
REPORT
2020

DAT Barometer
DAT Barometer

DAT
REPORT
2020

DAT-Barometer Medien-Portal

Download Oktober 2020

 

Das nächste DAT-Barometer

erscheint am 24. November 2020

 

DAT-Barometer Archiv

Grundsätzliche Hinweise: Unter dem Namen „DAT Diesel-Barometer®“ wurde im April 2017 eine monatliche Online-Publikation der DAT ins Leben gerufen, um die Diskussion um den Diesel zu versachlichen. Gemäß dem Auftrag der DAT, als neutrale Instanz die Daten der Automobilbranche zu sammeln, anzureichern und diese wieder strukturiert dem Markt zur Verfügung zu stellen, konnte eine umfangreiche Wissensplattform geschaffen werden. Diese soll auch weiterhin als Grundlage all denjenigen dienen, die sich in öffentlichen Diskussionen über Themen aus der Automobilbranche vorzugsweise auf Fakten als auf Meinungen stützen. Die unterschiedlichen Perspektiven (private Autokaufplaner, Pkw-Halter, Automobilhändler, Fuhrparkverantwortliche) der einzelnen Veröffentlichungen zeigen hierbei das Spektrum des Marktes und dessen Sicht auf die individuelle Mobilität.

Methodik: Das DAT-Barometer ist eine Momentaufnahme aus primär- und sekundärspezifischen Automarkt-Daten. Die Verbraucherbefragung (Oktober 2020) enthält Daten aus dem DAT-Report 2020. Zudem wurde im Auftrag der DAT eine repräsentative Stichprobe von 1.023 Online-Interviews (CAWI) über die GfK im Zeitraum 07.–10.09.2020 durchgeführt. Die Datengewichtung erfolgte nach KBA-Pkw-Bestand (Marke u. Motorart). Weitere Informationen auf report.dat.de.

© Copyright - DAT-BAROMETER 2020